30sec
Which TV-Shows are worth watching? Who of my friends is watching what? How do they like it?

Solution

Zurücklehnen, Anschalten�.Aber was soll ich gucken? Dafür starte ich die direkt auf dem TV-Gerät die App 30sec. Sofort öffnet sich ein Livestream/Timeline mit den aktuellsten Reviews meiner Freunde. Es ist aufgebaut wie eine Art Video-Twitterkanal, in dem die 30-Sekünder automatisch nacheinander abgespielt werden. Wenn mir die Empfehlung gefällt kann ich sie bewerten und merken. Von den gemerkten Empfehlungen werde ich direkt weitergeleitet zu dem Mediathek-Beitrag, um die Sendung zu schauen. Sollte es noch live on air sein, werde ich auf den Sender geleitet. Öffentliche Reviews kann ich auch über eine Kategorienübersicht anwählen und bekomme personalisierte Video-Vorschläge.
Nun habe ich eine Sendung gesehen und möchte sie unbedingt an einige Freunde empfehlen. Dafür öffne ich 30sec auf meinem Smartphone und erkläre die spannendsten Argumente aus der Sendung in die Kamera. Hier habe ich die Möglichkeit, es entweder frei zu sprechen, oder aber ich wähle ein gegebenes Template, in dem direkt eine vorgegebene Frage an den Anfang des Videos eingefügt wird und ich diese Frage zu der gesehenen Sendung beantworte. Das Video kann ich daraufhin öffentlich oder an einen bestimmten Freundeskreis weiterleiten, die entweder bereits Mitglied der App sind oder somit eingeladen werden. Und zack, da bekomme ich die ersten Punkte. Bald habe ich so viele Punkte, dass ich exklusive Zusatzinhalte zu den Sendungen sehen kann oder mir eine neue Folge exklusiv vor allen anderen anschauen kann. So macht Fernsehen Spaß!


Ergänzung:
Diese App soll eine konkrete Idee sein, um TV dafür zu nutzen, was es im Kern ausmacht: Bewegtbild. Deswegen konzentriere ich mich auf eine Art automatischen Stream von eingereichten Videos. Dies soll ähnlich einem Twitter-Stream, nur für Bewegtbild ablaufen. 
Natürlich hat die Einreichung Blabber im GROBEN ähnliches angerissen, jedoch ist die Einreichung Blabber bisher eher eine Definition des Begriffs SocialTV. 

Wie wird das Video erstellt? 
Da die Nutzung von mobilen Endgeräten als Second Screen bereits weit verbreitet ist und die Filmqualität zunehmend gut ist, soll die Videoeinreichung über eine nutzerfreundliche Mobile App von "30sec" laufen. 

Gibt es eine Standard-Inhalts-Agenda dafür? 
Ja und Nein. Es soll die Möglichkeit gegeben werden, freie Reviews zu erstellen und diese zu posten. Das Posten kann bei Bedarf auch nur an einen begrenzten Kreis von Freunden vermittelt werden. 
Dennoch soll es Themen und Standard-Raster für die Videos geben, um die Kreativität zu pushen. Vorgegebene Fragen zu den gesehenen Sendungen, die im Video explizit beantwortet werden (Welcher ist dein Lieblingscharakter und warum? Was sind die drei besten Szenen? etc.). Oder auch künstlerische Filter für die Videos (Rahmen, Farbfilter etc.). 

Ist ein Zusammenschnitt aus bestehendem Content angedacht und wenn ja, wie würde das technisch umgesetzt? 
Nein, bisher ist das nicht angedacht, da die technische Umsetzbarkeit in Frage steht. Es soll vielmehr die direkte Verlinkung zu der entsprechenden Online-Mediathek gegeben sein, um die Möglichkeit zu schaffen, sich schnell selbst ein Bild davon zu machen.