Wer die Augen schließt, schließt Türen ...

Solution

Update 09/10/01:

Das Symbol der Tür ist nach links verlagert, die jeweiligen Figuren nach rechts.

Dadurch und durch den Lichtstrahl wird der optische Zusammenhang zwischen Augen und Türen schließen verbessert. Wir kennen ja alle die Bilder mit den Augen im Lehrbuch, die im Querschnitt zu sehen ist.

---
---

Idee:

Wer die Augen schließt, der schließt Türen.

UNICEF stellt in diesem Fall gestalterisch einen Lichtkegel dar, der auf die
jeweiligen Missstände zeigt, öffentlich macht und gegen sie angeht. Sie werden aus dem "Dunkeln" geholt und thematisiert.


Oben sind ein längerer Text und ein Claim "Wer die Augen schließt, der schließt Türen" angelegt.
Die Claim nimmt noch einmal Bezug auf den Aufbau des Bildes.


Textlänge und Position sollen ebenfalls auf die Schwere der jeweiligen Probleme zeigen, dem gegenüber UNICEF steht.

---
---

Idea:

Who closes the eyes, that closes doors.

In this case UNICEF shows formatively a light beam. He points at them
to respective mismanagement. These are made public. They are taken from the "darkness" and are picked out as a central theme.


On top is a longer text and a claim "Who are the eyes closes, that closes doors"included.
The claim refers once again to the construction of the picture.


Text length and position should also point to the seriousness of the respective problems which faces UNICEF.