Die rosarote Brille
This Application will let you see Facebook through rose-coloured glasses - you will get to know the chances the Telekom can offer you.

Solution

  1. Bitte beschreibe kurz Deine Anwendung
    Die Anwendung versieht Facebook mit der "rosaroten Brille", die dem Nutzer die rosigen Jobaussichten in der Telekom verdeutlicht: Ein über die Seite gelegter Magentafilter macht plötzlich bisher ungesehene Funktionen sichtbar.
    Nach und nach entdeckt man auf Profilseiten von Freunden und in Bildergalerien versteckte Buttons (im Folgenden "Icons" genannt), die zur Interaktion mit der Telekom und ihrem Jobprogramm einladen.

    Hierzu gibt es u.a. folgende Interaktionstypen, für die nur einige Beispiele genannt werden:

    Minispiele/Rätsel, aufrufbar durch Klick auf das entsprechende Icon
    • Terisspiel mit dem Telekom-T.
    • Zehn zufällig ausgewählte Freunde müssen mit möglichst wenigen Klicks zu einem möglichst guten Netzwerk verbunden werden.
    • Ein Geschicklichkeitsspiel ähnlich Icy-Tower oder Doodle-Jump, bei dem man die Karriereleiter hochklettern muss.
    • ...
    Sammlerstücke - Icons, die gefunden werden müssen
    • (Evtl. sogar durch Facerecognition) Auf befreundeten Profilbildern platzierte "rosarote Brillen" von denen man alle 20 verschiedenen Modelle finden muss.
    • Magentafarbene Telekom-T's
    • Icons, die für die verschiedenen Job-/Ausbildungsmöglichkeiten stehen.
    • ...
    Nach oder auch schon während der Interaktion mit einem Icon bekommt man immer eine dazu passende kurze Information über die Arbeitswelt bei der Telekom.


    2. Welchen Mehrwert bietet Deine Anwendung den Besuchern von Telekom
    Karriere?
    Das tägliche meist ziellose Browsen auf Facebook wird mit einer spielerischen Komponente verknüpft, die die Telekom vor allem als modernen Arbeitsgeber aber auch als Marke in den Fokus rückt.

    Dadurch, dass die Icons auch bei Freunden versteckt werden, mit denen man in letzter Zeit weniger zu tun hatte, können eingeschlafene Beziehungen vielleicht wieder aufgefrischt werden da man für die "Schatzsuche" immer mal wieder auf längst vergessenen Profilen unterwegs sein wird.
    Die Anwendung zeigt an, welcher Freund an welcher Stelle auf dem eigenen Profil ein Icon gefunden hat - so wird die Anwendung einer breiteren Masse bekannt und der Nutzer bleibt neugierig, weil er immer mal wieder nachschauen möchte, was so alles bei ihm versteckt/gefunden wurde.


    3. Was ist das Neuartige an Deiner Anwendung?
    Diese Anwendung setzt ein völlig neuartiges Spielekonzept um - die Icons können durch die offene Facebook-API auch auf anderen Webseiten versteckt werden, wodurch man die bisher aqurierten Nutzer auch auf neue Angebote und Bereiche aufmerksam machen kann und die Beschäftigung mit der Telekom intensiviert wird.

    Die moderne Schnitzeljagd mit der leicht selbstironischen Referenz auf die "rosarote Brille" hält eine Balance zwischen Spieltrieb und Informationshunger des Nutzers.


    4. Weitere Anmerkungen zu Deiner Idee?
    Je nach Gestaltung der Facebook-API wird es wahrscheinlich erforderlich sein, die "rosarote Brille" durch eine Kombination von Facebook-Apps und einem Browserplugin umzusetzen:
    Das Browserplugin legt die rosa Farbfläche über die Seite und fügt die Icons mit ihren Links hinzu. Diese verweisen dann auf die jeweilige Facebook-App, die die Nutzerdaten verwalten kann.
    Eventuell würde dies aber auch durch eine Kooperation mit Facebook umsetzbar sein.

    Das Design ist von vornherein offen ausgelegt - beliebige Minispiele und Icons können auch im Nachhinein hinzugefügt werden. Außerdem könnte das System später auch zur Bewerbung anderer Telekomprojekte genutzt werden.